Teilnehmen an COST Targeted Networks

Zusätzlich zu den COST-Aktionen initiiert COST regelmäßig politisch-strategische Netzwerke. Diese werden entgegen des wissenschaftsgetriebenen "Bottom-up"-Charakters von COST-Aktionen zu verschiedenen politisch-strategischen Themen "Top-down" von der COST Association selbst angestoßen. Informationen zu den Zielen der COST-Strategischen Netzwerke finden Sie hier.

Es gelten dieselben Beteiligungs- und Förderregeln wie für COST-Aktionen. Auch der Ablauf eines COST-Strategischen Netzwerkes entspricht dem einer COST-Aktion, d. h. Forschende mit geeigneter wissenschaftlicher Expertise können sich an einem COST-Strategischen Netzwerk als Expertinnen und Experten in Arbeitsgruppen bzw. im Verwaltungsausschuss des jeweiligen Netzwerks beteiligen.

Einzig die Laufzeit der strategischen Netzwerke ist zunächst auf zwei Jahre beschränkt, mit der Option auf Verlängerung um weitere zwei Jahre.

Folgende COST-Strategische Netzwerke werden seit 2012 gefördert:

Die erste der COST-Strategischen Initiativen, genderSTE, wurde im November 2016 beendet.

Weitere Informationen zu den COST-Strategischen Initiativen finden Sie auf der Seite der COST Association.